Über uns

Was man über uns wissen sollte…

Bereits während der FOS-Praktikumsphase gründete Ferdinand P. Erben 2002 den Veranstaltungsservice Magic Moments, dessen Kerngeschäft vor allem in den ersten Jahren die Vermittlung von Promotionspersonal und Veranstaltungshelfern war.

 

Während seiner Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann (IHK) beim Konzertbüro exorbitan in Bad Aibling (2003 bis 2006) wuchs der Veranstaltungsservice immer weiter, so dass Ferdinand Erben unmittelbar nach seiner Ausbildung den „vollen Schritt“ in die Selbstständigkeit wagte.

 

Ab 2005 fokussierten sich die Dienstleistungen immer mehr auf den Bereich Veranstaltungssicherheit und machte das Unternehmen damit zum Marktführer im Landkreis Rosenheim und Traunstein.

 

Auch das Booking-, Merchandising- & Tourneegeschäft ist seit 2006 ein fester Bestandteil der Unternehmenstätigkeit.

 

Im Herbst 2006 beteiligte sich Ferdinand Erben als geschäftsführender Gesellschafter an der upstairs eventlocation (Aicherpark Rosenheim), welche im Sommer 2008 an die zukünftigen Betreiber der KISS Diskothek verkauft wurde.

 

2008 gründete Ferdinand Erben zusammen mit Timo Seifert die ES Company event support GmbH und 2009 die ES Company crew support GmbH (seit 2016 livedepartment crew support GmbH)Die ES Company event logistic group entwickelte sich zu einem der größten Eventpersonal-, Sicherheits- und Logistikdienstleister in Bayern und war Vorreiter bei der Umstellung der Stagehandbranche in die Arbeitnehmerüberlassung.

 

Ende 2014 verkaufte Ferdinand Erben seine Unternehmensanteile an der ES Company event support GmbH, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Sein Engagement für die livedepartment crew support GmbH und die enge Zusammenarbeit mit seinem Gründungspartner Timo Seifert besteht weiterhin.

 

Seit Februar 2015 ist Ferdinand Erben als Leiter der Veranstaltungssicherheitsabteilung der Firma Munich Security Services GmbH in Unterhaching angestellt und betreut zusammen mit dem Gründer & Geschäftsführer Andreas Schade Veranstaltungsprojekte mit bis zu 100.000 Besuchern pro Tag.  

 

Die heutige FE-Veranstaltungsmanagement konzentriert sich seit 2015 nun wieder intensiv auf die Beratung und die Betreuung von Veranstaltern und Kommunen im Bereich der Eventsicherheits- & Verkehrsplanung, sowie auf den Bereich der Künstler- & Merchandisingbetreuung.

Berufliche Qualifikationen

Veranstaltungskaufmann (IHK)

Professional Certificate in Event Safety & Security Management (IBIT)

Führungskraft im Veranstaltungsordnungsdienst (VBG)

Aktive Mitgliedschaften in Verbänden

VESD e. V. (Verband deutscher Event Sicherheitsdienstleister)

IgPV e. V. (Interessengemeinschafter der Personaldienstleister in der Veranstaltungswirtschaft)

Kulturforum Rosenheim e. V.